PRAXIS-OP-ZENTRUM
Augenforum erft

Dr. Sirpa Kompa und Jörg Tympner

Immer im Blick: die Gesundheit Ihrer Augen.
Wir bieten Ihnen das gesamte Spektrum der konservativen Augenheilkunde und eine große Bandbreite operativer Leistungen. Dabei arbeiten wir immer nach neuesten medizinischen Erkenntnissen und mit modernsten Therapie- und Diagnosegeräten.

Schön, dass Sie bei uns hereinschauen.

 

Herzlich Willkommen

Im Augenforum Erft stehen Sie als Mensch und die Gesundheit Ihrer Augen im Mittelpunkt. Wir schauen nicht nur genau hin, sondern hören Ihnen auch besonders gut zu, denn eine hohe Beratungs- und Behandlungsqualität ist uns wichtig – ganz gleich, ob bei einem einfachen Sehtest oder einer ernsthaften Augenerkrankung.

Neben der Grundversorgung Ihrer Augen, der Diagnostik und der Vorsorge, haben wir uns auf ambulante Operationen und Lasereingriffe spezialisiert, die wir in unseren eigenen Operationsräumlichkeiten (derzeit der einzige ambulante Augen-OP im Rhein-Erft-Kreis) durchführen.

Das Augenforum Erft ist seit 2009 von der TÜV Nord Cert GmbH nach der DIN EN ISO 9001 zertifiziert. Dadurch haben wir seit Jahren ein wirksames Qualitätsmanagement-System aufgebaut und unsere Patienten profitieren von effizienten, effektiven und vor allem sicheren Abläufen in unserer Praxis.

arztpraxis-dr.-sirpa-kompa-und-jrg-tympner-new-murphy-photography-015
  • Dr. Sirpa Kompa und Jörg Tympner
  • Augenärztliche Gemeinschaftspraxis
  • Hauptstraße 5-7, 50126 Bergheim
  • 02271 / 83 65 95 10

Besuchen Sie uns an unserem zweiten Standort in Frechen-Königsdorf.

services-bg-01

Vorsorge: Wer früh hinschaut, kann später besser sehen.

Viele Augenerkrankungen verlaufen im Anfangsstadium völlig unauffällig, so dass Patienten oft erst den Augenarzt aufsuchen, wenn bereits irreparable Schäden vorhanden sind. Eine Vorsorge-Untersuchung dauert nicht lange, kann aber entscheidend für die Gesunderhaltung Ihrer Augen sein – deshalb legen wir besonderen Wert auf die Vorsorge Ihres wichtigsten Sinnesorgans. Mit modernsten Diagnose-Geräten können bereits minimale Veränderungen in einem sehr frühen Stadium erkannt werden.

Grauer Star: erste Anzeichen für die Linsentrübung.

Mit fortschreitendem Lebensalter verändern sich unsere körperlichen Fähigkeiten und auch vor unseren Augen macht der Alterungsprozess leider keinen Halt: die Linse im Auge wird trüb und unsere Sicht verschlechtert sich mehr und mehr. Der sogenannte Graue Star entwickelt sich schleichend und so nimmt man ihn zu Beginn kaum wahr – wenn Sie folgende Anzeichen bei sich bemerken, dann zögern Sie nicht Ihren Augenarzt anzusprechen.

– Sie sehen alles grau in grau
– Sie nehmen Farben anders wahr
– Sie sehen verzerrt
– Sie sind häufig geblendet
– Sie sehen bei Dunkelheit viel schlechter
– Sie sehen auf einem Auge doppelt

Das Augenforum Erft ist spezialisiert auf die sogenannte Katarakt-Operation, bei der die trü-be Linse durch eine Kunstlinse (Intraokularlinse, Blaufilterlinse, Multifokallinse) ersetzt wird. Sämtliche Operationen werden mit mikro-chirurgischen Techniken in unserem eigenen ambulanten OP-Zentrum in Bergheim durchgeführt.

contact-bg-05
home-bg-04

Makuladegeneration: Eine Spritze ins Auge kann helfen.

Bei der AMD (altersbedingten Makuladegeneration) unterscheidet man zwischen der trockenen und der feuchten Form. Für beide Augenerkrankungen gab es lange Zeit keine adäquate Behandlungsmöglichkeit. Heute hat sich die Situation gerade in Bezug auf die feuchte AMD deutlich verbessert: Durch den gezielten Einsatz bestimmter Wirkstoffe, sogenannter VEGF-Hemmer, kann das Fortschreiten der AMD verlangsamt werden. Die Gabe spezieller Arzneimittel, welche direkt ins Auge gespritzt werden, führen wir unter standardisierten Bedingun-gen in unserem eigenen OP durch.

Leistungen

Vorsorge

  • Allgemeine augenärztliche Grunduntersuchung (Augen-TÜV)
  • Früherkennung des Grünen Stars (Glaukom)
  • Früherkennung der Altersbedingten Makuladegeneration
  • Netzhautvorsorgeuntersuchung für Kurzsichtige
  • Kindersprechstunde

Diagnostik

  • Gesichtsfelduntersuchung: Rechnergestützt statistisch und kinetisch
  • Ultraschalluntersuchung des Auges
  • Farbsinnuntersuchung, Dämmerungs- und Nachtsehen
  • Fotografische Dokumentation aller Augenabschnitte
  • Optische Messung der Hornhautdicke
  • Computertopographie der Hornhaut
  • Endothelmikroskopie
  • Vermessung der Linse mit dem IOL-Master
  • Schichtdarstellung der Netzhaut und des Sehnervs (OCT = optische Kohärenztomographie)
  • Gefäßdarstellung der Netzhaut (Fluoreszenzangiographie)

Ambulante Operationen

 

Grauer Star

Der Graue Star (Katarakt) ist eine Trübung der Augenlinse, die zu einer zunehmenden Sehverschlechterung führt. Eine Operation ist die einzige Behandlungsmöglichkeit. Dabei wird die eigene trübe Linse durch eine Kunstlinse ersetzt. Aus der Vielzahl der angebotenen Standard- und Premiumlinsen treffen wir gemeinsam mit dem Patienten eine auf seine individuellen Bedürfnisse abgestimmte Auswahl.

Medikamenteninjektionen in das Auge zur Behandlung

  • der altersbedingten Makuladegeneration (AMD)
  • des diabetischen Makulaödems
  • des Makulaödems bei venösen Gefäßverschlüssen / Thrombose
  • des Makulaödems bei einer Uveitis und anderer Sonderformen der krankhaften Veränderung der Makula

Lid-Chirurgie

  • Entfernung kleinerer oder größerer Lidtumore (Hagelkorn, Gerstenkorn,  Alterswarzen, Xanthelasmen)
  • Plastische Korrekturen von altersbedingten Lidfehlstellungen (Entropium, Ektropium)
  • Plastische Operation an den Lidern (Schlupflider)

Laserbehandlungen

  • Behandlung des Nachstars
  • Behandlung des Grünen Stars (Glaukom)
  • Behandlung der Netzhaut insbesondere bei Gefäßverschlüssen,
    bei Diabetes mellitus oder bei Netzhautlöchern

Sehschule/Kinderaugenheilkunde

Das gute Sehen von Kindern liegt uns besonders am Herzen. Darum kümmern sich unsere beiden hochqualifizierten Orthoptistinnen, die durch spezielle Untersuchungen schnell feststellen, welche Fehlsichtigkeiten vorliegen. Die Aufgabe unserer Orthoptistinnen besteht vor allem in der Prävention, Diagnose und Therapie von:

  • Schielerkrankungen (Strabismus)
  • Sehschwäche (Amblyopie)
  • Augenbewegungsstörungen
  • Augenzittern (Nystagmus)

Für wen ist die Sehschule wichtig?

  • für alle Kinder zur Vorsorge
  • für alle Kinder, Jugendliche oder Erwachsene mit Schielerkrankungen, Sehstörungen, Konzentrationsproblemen und Kopfschmerzen, visueller Wahrnehmungsstörung, Legasthenie und auch z. B. nach einem Schlaganfall

Gutachten

  • Ärztliche Bescheinigungen/Berichte   
  • Führerscheingutachten
  • Flugtauglichkeitsuntersuchung der Augen
  • Eignungsuntersuchungen (Polizei, Feuerwehr)
  • Bildschirmarbeitsplatzverordnung
  • Augenärztliche Gutachten für Gerichte und Anwälte
  • Gutachten zur Erlangung von Blindengeld oder zur Erlangung von Leistungen bei hochgradiger Sehbehinderung

Alle Gutachten sind in der Regel Wahlleistungen aus den Individuellen Gesundheitsleistungen (IGeL), die von Patienten selbst gezahlt werden müssen.

Notfälle

Selbstverständlich behandeln wir Sie bei akut auftretenden Sehstörungen, Schmerzen oder Entzündungen als Notfall auch ohne Termin. Bei akuten Beschwerden melden Sie sich bitte am Vormittag telefonisch für unsere Notfallsprechstunde zwischen 11.30 Uhr bis 12.30 Uhr an.

Außerhalb der Sprechzeiten wenden Sie sich bitte an den ärztlichen Notdienst unter der Telefonnummer 116 117.

Unser Team

Unsere Sprechzeiten

Montags, Dienstags, Donnerstags:
08:00 – 12:00 Uhr
14:00 – 17:00 Uhr

Mittwoch, Freitag:
08:00 – 12:00 Uhr

Alle Termine nach vorheriger Vereinbarung.

fcga_regiosiegel_augenarzt_rhein_erft_kreis_500x500
Kontakt
  • Dr. Sirpa Kompa und Jörg Tympner
  • Augenärztliche Gemeinschaftspraxis
  • Hauptstraße 5-7, 50126 Bergheim
  • 02271 / 83 65 95 10

Impressum

Datenschutzerklärung